„Der Vintage-Guide für einsame Herzen“ ♥ Rezension

Rezension von „Der Vintage-Guide für einsame Herzen“

IMG_7483

Taschenbuch, 448 Seiten

Autorin: Kirsty Greenwood

 Verlag: Goldmann Verlag

Erscheinungsdatum: 20. Juli 2015

Preis: 9,99€

Originaltitel: The Vintage Guide to Love and Romance

Bei amazon.de kaufen

Mehr Info’s zum Buch

Klappentext:

Ohne Job kann man sich die Miete nicht mehr leisten. Jessica Beam bleibt nichts anderes übrig, als ihre wohlhabende Großmutter um Obdach zu bitten. Doch auch die elegante Dame steckt in Schwierigkeiten. Die Bestsellerautorin des Ratgebers „Good Woman“ aus den 50er-Jahren hat schon lange kein Buch mehr verkauft. Und eine Enkelin, die neonfarbene Unterwäsche trägt, ist für sie ein Albtraum. Doch dann erhalten die Beam-Frauen eine letzte Chance: ein neuer Buchvertrag, wenn sie beweisen können, dass Matildas Vintage-Guide auch heute noch funktioniert. Kann Jess zur Lady werden? Und kann sie so das Herz des begehrtesten Junggesellen Londons erobern, das Herz des unnahbaren Leo Frost?

Quelle: amazon.de

Das Buch „Der Vintage-Guide für einsame Herzen“ hat mich, nach anfänglichen Zweifeln, trotzdem überzeugt und mit einem zufriedenen Gefühl hinterlassen.

Die Idee der Geschichte, eine junge, moderne und unabhängige Frau der heutigen Zeit nach den damaligen Benehmen und Gepflogenheiten auftreten zu lassen, hat mich an dem Buch hauptsächlich gefesselt, da dies ein besonderer Handlungsstrang ist, den ich so bisher noch nicht gelesen habe.

Ich war sehr gespannt, ob es den beiden Beam-Frauen tatsächlich gelingt, das sich Jessica in echte Lady verwandelt, ob sie sich durch diese Veränderungen den von allen Frauen Londons begehrten Leo Frost angeln kann und ob die Gepflogenheiten von damals heute wirklich noch umzusetzen sind.

Mit der Protagonistin, Jessica Beam, wurde ich anfangs leider nicht warm.

Ihr Benehmen und Handeln, welches das einer modernen Frau wiederspiegeln sollte, fand ich teilweise etwas zu überzogen und übertrieben. Ihr Auftreten unterscheidet sich sehr von Protagonistinnen anderer Liebesromane, man darf sich an Kraftausdrücken nicht stören, diese kommen in dem Buch sehr häufig vor. Ebenso musste ich mich mit ihren zahlreichen, oberflächlichen One-Night-Stands erst einmal anfreunden. Doch muss sie viele Schicksalsschläge hinnehmen, wie die Kündigung ihres Job’s, ihrer Wohnung und der Verlust ihrer besten Freundin, welche sie böse hintergangen hat. Man erlebt wie sie beginnt Gefühle an sich ran zu lassen, wie sie auftaut, wodurch auch ich begann mit ihr mit zu fühlen und trotz ihrer vielen Eigenheiten Sympathie für sie zu entwickeln.

Auch einige der übrigen Charakteren, besonders der kühle und arrogante Leo Frost, waren mir anfangs nicht sonderlich sympathisch, im Laufe der Geschichte fand aber zunehmend eine Verwandlung statt, wodurch auch diese mich überzeugen konnten.

Kommt die Geschichte anfangs recht oberflächlich und vorhersehbar rüber, hat die Handlung auch Tiefgang. Der Tod Jessica’s Mutter Rose und ihre Krankheit werden thematisiert und nehmen einen großen Teil des Buches ein. Ab und an sind Auszüge aus dem Tagebuch von Rose zu lesen, welchen einem in ihr Leben interessante Einblicke geben und das Buch etwas auflockern.

Jessica beginnt über die Vergangenheit nachzuforschen, da sie von ihrer Mutter kaum etwas weiß. Dieser Nebenstrang der Geschichte sorgt für Spannung, da er ein Geheimnis verbirgt, welches ihre Mutter und Großmutter lange gehütet haben und mit dem sich die Protagonistin am Ende auseinandersetzen muss.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt einen leicht über die Seiten fliegen. Die einzelnen Kapitel beginnen immer mit einem von Matilda Beam’s Ratschlägen aus dem Handbuch für die gute Frau, welche sehr amüsant sind, einem Einblicke in vergangene Zeiten geben und die Geschichte perfekt abrunden.

Mein Fazit:

Letztendlich ist es meiner Meinung nach ein unterhaltsamer und humorvoller Roman, welcher teilweise Freundschaften, die Familie und eine romantische Liebesgeschichte thematisiert und damit für viel Abwechslung sorgt.

Wer über die vielen Kraftausdrücke und doch sehr vorhersehbare Geschichte hinwegsehen kann, dem kann ich das Buch definitiv empfehlen.

Es ist eine schöne, kurzweilige Unterhaltung der ich trotz anfänglicher Schwierigkeiten 4 von 5 Sternen gebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s