„Das Pfirsichhaus“ ♦ Rezension

Rezension von „Das Pfirsichhaus“

IMG_3065

Taschenbuch, 464 Seiten

Autorin: Courtney Miller Santo

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinungsdatum: 14.12.2015

Preis: 9,99€

Bei amazon.de kaufen

Mehr Info’s zum Buch

Klappentext:

Die 30-jährige Lizzie steckt in einer handfesten Lebenskrise. Als sie erfährt, dass das Haus ihrer verstorbenen Grandma Mellie abgerissen werden soll, will sie das nicht einfach hinnehmen. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Cousinen Elyse und Isobel beschließt sie, ein paar Monate am Mississippi zu verbringen und das verwinkelte Haus zu renovieren. Dabei findet sie nicht nur zu sich selbst sondern entdeckt auch ein paar Dinge, die sie auf die Spur eines gut gehüteten Familiengeheimnisses bringen …

Quelle: amazon.de

Meine Rezension:

Das Cover von dem Roman „Das Pfirsichhaus“ hat mich sofort verzaubert. Ich fand es wunderhübsch. Noch dazu klang auch die Geschichte sehr interessant und definitiv vielversprechend. Doch leider ist dieses Buch ein gutes Beispiel dafür, dass ein Cover oder gar der Klappentext über den Inhalt eines Buches leider oftmals nichts aussagt… Ich habe mich regelrecht durch das Buch gekämpft. Trotz allem an dieser Stelle vielen Dank an den Heyne Verlag, der mir diesen Roman zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat.

In dem Roman geht es um die drei jungen Frauen Lizzie, Elyse und Isobel. Jede der drei Cousinen hat mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen. Lizzie ist leidenschaftliche Fußballerin, seit einem Sportunfall kann sie ihren Job allerdings nicht mehr ausüben. Sie kämpft darum, ihre Karriere wiederaufnehmen zu können. Elyse dagegen ist unglücklich verliebt. Seit sie denken kann, ist sie in ihren Jungendfreund Landon verliebt und träumt von einer Zukunft mit ihm. Sie setzt alles auf eine Karte und will Landon nach all den Jahren ihre Liebe gestehen und hofft auf ein Happy End mit ihrer großen Liebe. Isobel war als Kind ein beliebter Fernsehstar und trauert dieser Zeit noch immer hinterher. Sie versucht alles, um an ihren damaligen Erfolg wieder anknüpfen zu können…

Das alles spielt sich in dem alten und urigem Haus von Lizzie’s verstorbener Großmutter ab. Viel länger als ursprünglich geplant verweilen die drei Cousinen in dem Haus, sie versuchen es gemeinsam zu renovieren und nebenher ihr Leben wieder in gewünschte Bahnen zu bringen. Bei den Renovierungsarbeiten stoßen sie auf ein Familiengeheimnis, auch das beschäftigt die Drei und im Laufe der Zeit kommen sie dem Geheimnis auf die Spur.

Allerdings darf man bei dem „Geheimnis“ nicht zu viel erwarten. Die Spannung, die man sich durch den Klappentext erhofft hat, bleibt leider komplett aus. Weder die Geschichte um das Familiengeheimnis, noch die unterschiedlichen Lebenslagen der Cousinen konnten mich wirklich fesseln. Die gesamte Geschichte samt der Charaktere konnte mich leider gar nicht berühren. Die Charaktere kamen sehr unnahbar und gefühllos rüber, man konnte einfach nicht mitfiebern. Man bekam keinen Zugang zu der Gefühlswelt der Protagonisten. Leider waren mir auch alle drei nicht sonderlich sympathisch.

Der Schreibstil hat mich ebenfalls nicht begeistern können. Die Autorin lässt die Protagonisten nicht nachvollziehbare Gedankensprünge machen über die man regelrecht stolpert. Auch zog sich die Geschichte ewig in die Länge, ein angenehmer Lesefluss kam überhaupt nicht auf, auch wenn ich bis zuletzt sehr darauf gehofft hatte.

Mein Fazit:

Leider konnte der Roman in keinem Bereich punkten. Nach dem Lesen ergab auch das hübsche Cover sowie der Titel keinen Sinn mehr. Pfirsiche und Landhausstil wie Titel und Cover versprechen sucht man ebenfalls vergeblich. Die Geschichte hat wahnsinnig viel Potenzial, aber leider wurde daraus nichts gemacht. Alles kommt sehr lieblos und undurchdacht rüber. Sehr schade, leider kann ich diesen Roman nicht weiterempfehlen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s